Die Ratgeber-Rezension „Was deine Angst dir sagen will“ von Andreas Winter

Winter Was deine Angst dir sagen will, Quelle. Mankau Verlag
Winter Was deine Angst dir sagen will, Quelle. Mankau Verlag

Angst hat viele Gesichter, manche lassen sich auf den ersten Blick gar nicht als solche erkennen. Andreas Winkler deckt in seinem Buch „Was deine Angst dir sagen will“ die Ursache auf, die hinter vielen Ängsten steckt und bietet eine frappierend einfache Lösungsmöglichkeit.

Es gibt viele Ängste – Angst vor Krankheit, vor Arbeitslosigkeit, vor Fremden, vor Spinnen… Fast hat man den Eindruck, als ob es in unserer Zeit nichts mehr gibt, vor das jemand Angst hat. Hinter Problemen mit Übergewicht, Überschuldung und Allergien kann als Ursache ebenfalls Angst stecken. Ebenso kann sich Angst hinter Süchten, wie Rauchen und Alkohol, sowie vielen Verhaltensweisen verbergen. Neiden, lügen, mobben und geizen können Ausdruck von Angst sein.

Viele Menschen schlepppen die Angst durch ihr ganzes Leben und projizieren sie auf alles Möglichem, meint Andreas Winter. „Dabei steckt etwas ganz anderes dahinter, etwas, das bei jedem Menschen gleich ist. Es ist der Kontrollverlust!“ Für Winter lassen sich alle Ängste auf „Altlasten“ aus der frühen Kindheit zurückführen.

Angst ist emotional und unberechenbar

Anhand von Fallgeschichten zeigt er auf, dass ein in der Kindheit ein einschneidendes Erlebnis, das viel Stress erzeugte, hinter einer Angst stecken kann. Letztendlich war die Angst ein hilfloser Versuch, eine einst als bedrohlich Situation empfundene Situation zu bewältigen. Selbst hinter der Angst vor dem Tod steckt für Winter die Angst vor dem Kontrollverlust.

Angst sorgt dafür, dass ein Mensch nicht entscheidet, sondern lediglich reagiert. „Reagieren bedeutet, nicht zu wissen, warum man etwas tut. Angst ist für Winter emotional, unberechenbar und nahezu verantwortungslos.
Ein Mensch tut aus Angst nicht das, was er für klug und richtig hält, sondern was ihn emotional erleichtert, ungeachtet der Folgen. Man tut dabei sogar Dinge, die man später bereut.

Angst und Stress

Stress ist die Grundvoraussetzung für Angst. Stress blockiert die Botenstoffe und den Energiefluss im Körper und schwächt die Lebensenergie. „Stress entsteht, wenn die Erwartungen nicht mit dem Erleben übereinstimmen.“ Angst soll vor weiterem Stress und damit vor Situationen schützen, die man nicht will. Angst ist selbst gemachter Stress, weil das, was man erlebt, bereits im Kopf und nicht schon real abläuft.

„Angst lebt von der Machtlosigkeit und Unreife eines kleinen Kindes. Es ist daher einem souveränen, reflektierenden Erwachsenen auch nicht möglich, Angst zu haben – alle unsere Ängste und Angstsymptome kommen aus der Kindheit und basieren auf der Logik eines hilflosen Kindes“, schreibt Andreas Winter. Seine Schlussfolgerung: Angst entsteht im Unterbewusstsein. Man muss also mit dem Unterbewusstsein arbeiten, um an die Angstmuster heranzukommen.

Angst und Schrecken

Winter unterscheidet zwischen Angst und Schrecken. Einen Schrecken bekommt man, wenn ein Blumentopf vom Balkon direkt auf ihre Füße fällt. Bei Angst wechselt man die Straßenseite, weil man befürchten, dass der Blumentopf einem auf den Kopf fällt. Erschrecken ist für Winter sinnvoll, Angst und Panik nicht. Schrecken hilft, Gefahren zu erkennen und mahnt uns zu Vorsicht und erhöhter Aufmerksamkeit.

„Es ist möglich, ein Leben ohne Angst zu führen.“ Anhand von drei Fragen und deren Beantwortung, kann es gelingen, den Ursprung des Angstgefühls auf die Spur zu kommen und sich bewusst zu machen. Die Angst verschwindet und kehrt danach auch nicht mehr zurück, so Winter. Die erfolgreiche Anwendung hängt aber „von der emotionalen Relevanz“ ab, ist diese nicht hoch, bleibt es beim Symptom.

Weitreichende gesellschaftliche Auswirkungen

In seinem Buch „Was deine Angst dir sagen will“ geht Winter aber nicht nur auf persönliche Ängste ein. Seiner Meinung nach leben wir „in einer „ausgesprochenen Angstgesellschaft“ mit einer „weitverzweigten und gut organisierten Angstindustrie“. Viele Institutionen und Medien erzeugen, schüren und verbreiten Angst, denn Angst ist ein gutes Geschäft. Wie weitläufig Angst eine Rolle spielt, zeigt sich bei den weiteren Themen des Buches: Abnehmen, Nichtraucher werden, Alkoholsucht auflösen und Extra-Tipps gegen Panikattacken .

Das Buch ist provokant geschrieben, was die gesellschaftlichen Themen betrifft. Nicht mit allen Thesen des Autors stimme ich in letzter Konsequenz überein, aber Winter öffnet den Blick sich einmal ernsthaft über die Normen und Regeln unserer Gesellschaft Gedanken zu machen. Er zeigt auf, dass Angst ein wichtiges und zentrales Thema ist, das jeden nicht nur persönlich betrifft, sondern weitreichende gesellschaftliche Auswirkungen hat.

Hilfreicher Impuls

Das Coaching Buch kann ein nützlicher Anstoß sein, um sich von den Symptomen eines Angstmusters zu befreien. „Diesen Impuls zu nutzen tut genauso weh wie das Symptom selbst. Mit dem Unterschied, dass Sie durch die neue Strategie Ihre Freizeit wiedergewonnen haben und sich weiterentwickeln können.“

Es geht darum, die volle Verantwortung für sein Tut zu übernehmen. Winter ist dabei ein hilfreicher Coach und ein ausgezeichneter Motivator, der für Zweifel keinen Platz lässt. Winters Ansatz basiert vorwiegend auf der Fähigkeit des Menschen zum rationalen Denken. Für mich wird die Herzintelligenz, also die Emotionalität und Intuition, die ebenfalls eine wichtige Rolle spielt nur am Rande gestreift.

In seinem Buch geht es Winter vor allem um eins: Er tritt dafür ein, dass jeder Mensch sich selbstständig, unabhängig und souverän fühlt und danach handelt. Es geht ihm um ein friedvolles Miteinander und um mehr Frieden in der Welt. Und dazu bietet Winter viele ausgezeichnete Denkanstöße.

CD Winter Was deine Angst dir sagen will, Quelle. Mankau Verlag
CD Winter Was deine Angst dir sagen will, Quelle. Mankau Verlag

Audiocoaching mit Selbsthypnose

Die gleichnamige CD von Andreas Winter ist eine gute Ergänzung zum Buch. Mit ihr lässt sich ganz einfach ein Selbstcoaching durchführen. Mit Hilfe einer dreiteiligen geführten Coaching-Traumreise, kann es leichter gelingen, der Ursache der eigenen Ängste und Blockaden auf die Spur zu kommen und herauszufinden, was hinter der Angst steckt. Und bei der Traumreise, werden Hörer garantiert eine Überraschung erleben. Abgerundet wird das Audio-Coaching mit einer kompakten Zusammenfassung zu den Themen Angst und Angstüberwindung sowie Extra-Tipps gegen Panikattacken.

Kurz&Knapp: Absolut lesens- und hörenswert. Das Buch und die CD können helfen, sich über die Ursachen seiner Ängste klar zu werden und sie in wirklich kurzer Zeit erfolgreich zu bewältigen.

Andreas Winter
Was deine Angst dir sagen will
Blockaden verstehen und überwinden. Mit Extra-Tipps gegen Panikattacken
Taschenbuch, 198 S.
Mankau Verlag, 2016,

Andreas Winter
Was deine Angst dir sagen will
Blockaden verstehen und überwinden. Audiocoaching mit Selbsthypnose-Anleitung
Audio-CD, ca. 70 Min.
Mankau Verlag, 2016

Andreas Winter, Diplom-Pädagoge und psychologischer Berater, ist Gründer und Leiter des Institutes Powerscout Wellness Coaching in Iserlohn. Seit 1987 arbeitet er mit Trance- und Suggestivtechniken sowie mit therapeutischer Hypnose, seit 2004 bildet er Hypnosetherapeuten aus. Andreas Winter ist Mitglied der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte.

Ich danke dem Mankau Verlag für die Rezensionsexemplare.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s