Die Buch-Rezension „Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen“ von Clara Maria Bagus

Bagus Vom Mann der auszog, Quelle: Allegria
Bagus Vom Mann der auszog, Quelle: Allegria

„Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen“ von Clara Maria Bagus ist ein wundervolle inspiriende Geschichte über die Suche nach Sinn des Lebens und des Kunst des guten Lebens. Ein Buch voller märchenhaft erzählter Geschichten und Gleichnissen, die voller tiefer Lebensweisheiten stecken.

Traurig saß einsam ein Mann am Fenster und blickte auf die klirrendkalte, karge und stille Winterlandschaft, die ihn umgab. Plötzlich ließ sich ein Vogel, „bunt wie ein Malkasten“, auf einem Magolienbaum nieder und brachte ihn wie durch Zauberhand zum Blühen. So unerwartet wie er auftauchte, flog er wieder davon. Die Blüten zogen ihre Köpfe ein und der Winter kehrte augenblicklich zurück. Der Mann überlegte nicht lange, der Vogel entfachte seine Sehnsucht nach Frühling. Er schnürte seinen Rucksack und folgte dem zauberhaften Vogel. Überall wo sich der Vogel niederließ, verwandelte er die winterliche Landschaft in einen farbenprächtigen Landstrich und der Frühling brach aus. Doch bald verlor der Mann den Vogel aus den Augen. Er setzte aber seinen Weg fort, um den Vogel, der den Frühling bringt, wiederzufinden.

Reise mit Abenteuern und Begegnungen

Auf seinem langen Weg, die sich zu einer wahren Reise entwickelt, hat es der Mann nicht immer leicht. Er erlebt viele Abenteuer und begegnet unterschiedlichen Menschen. Sie erzählen ihm Geschichten und Lebensweisheiten, die ihn daran erinnern, was im Leben wirklich wichtig ist. Er macht die unterschiedlichsten Erfahrungen, die nicht immer angenehm sind. Manchmal verweilt er aus einem bestimmten Grund, manchmal verläuft er sich oder verschwendet auch nur Zeit. Er begreift immer mehr, dass er eigentlich immer ganz allein auf sich gestellt ist. Es sind seine Entscheidungen, die er trifft, um seinem Weg fortzusetzen, der ihn letztendlich immer mehr zu sich selbst führt.

Clara Maria Bagus erzählt in ihrem Erstlingswerk „Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen“ eine faszinierend fantasievolle Geschichte über die Suche nach Sinn des Lebens und des Kunst des guten Lebens. Das Buch handelt von Träumen, verpassten Chancen und neuen Möglichkeiten, die sich in jedem Lebensalter auftun können. „Wenn Dir ein Weg verschlossen ist und du glaubst, in deinem Leben nicht vorwärtszukommen, dann dreh dich um und sieh, welche Weite sich vor Dir eröffnet. Niemals im Leben wird Dir so viel versperrt sein, dass nicht noch unendlich mehr Möglichkeiten auf dich warten.“

Märchen für Erwachsene

In ihrer Geschichte verpackt Bagus eine Vielzahl von Lebensweisheiten, die sie in Form von Metaphern, Geschichten und Gleichnissen erzählt. Schon als Kinder lehrten uns Märchen, Sagen und Parabeln wichtige Weisheiten. „Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen“ ist ein Märchen für Erwachsene. Ihr berührender bildhafter Erzählstil regt zum Nachspüren und Nachdenken an, die zu spontanen Einsichten und Erkenntnissen führen können. Die einzelnen Reiseetappen und Begegnungen des namenlosen Mannes, die in kurzen Kapiteln beschrieben werden, ermöglichen es dem Lesern, über seinen eigenen Lebensweg nachzusinnen und daraus Schlüsse für sein eigenen Lebens zu ziehen. Das Buch vermittelt aber auch, dass nichts wichtiger ist, als seine eigenen Erfahrungen zu machen. Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit. „Für jeden gibt es einen solchen Vogel. Man muss ihn nur entdecken.“

Reise zur Leichtigkeit

Die Einsicht, sich nicht so sehr von den Bewertungen Dritter abhängig zu machen und seinen eigenen Selbstwert schätzen zu lernen, ist eine weitere wichtige Erkenntnis, die das Buch vermitteln will. Nicht zufällig hat Clara Maria Bagus als Untertitel des Buches „Eine Reise zur Leichtigkeit“ gewählt. Wichtiger als darüber nachzudenken, was uns glücklich macht, sei es über Sinn nachzudenken. „Ich denke, für das Wohlbefinden ist Sinnhaftigkeit wertvoller als Glückseligkeit, denn Sinn ist stabiler als Glück. Wenn man den Sinn für sich gefunden hat, ist man nicht mehr so abhängig von zufälligen Momenten.“

Wir alle sind sterbliche Wesen, die nur eine begrenzte Zeit auf der Erde zur Verfügung haben. Es gilt über die „Aromen des Lebens“ mit offenen Sinnen staunen zu können und zu einer inneren Leichtigkeit zurückzufinden. „Nur, was wir täglich im Hier und Jetzt Sinnvolles schaffen, besitzen wir für immer.“

„Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen“ ist eine wunderschöne gefühlvolle literarische Reise eines Mannes zu sich selbst, bei der der Leser das mitnehmen kann, was er sich selbst für Lebensweg von Herzen wünscht.

Kurz&Knapp: Absolut lesenswert. Eine berührende und inspirierende Geschichte vom Sinn und Glück des Lebens.

Clara Maria Bagus
Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen
Eine Reise zur Leichtigkeit
Gebundene Ausgabe, 208 S.
Allegria, 2016

Auch als E-Book erhältlich.

Clara Maria Bagus (Künstlername) lebt mit ihrer Familie in der Schweiz. Sie hat in den USA und in Deutschland Psychologie studiert und war einige Zeit in der Hirnforschung tätig. Ihr beruflicher Lebensweg führte sie durch zahlreiche Länder. Dort begegneten ihr immer wieder Menschen auf der Suche nach sich selbst.

Ich danke Allegria für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s