Die Ratgeber-Rezension „Heilen durch Erkenntnis“ von Andreas Winter

Winter Heilen durch Erkenntnis, Quelle: Mankau
Winter Heilen durch Erkenntnis, Quelle: Mankau

Allergien, Phobien, Depressionen sind keine Krankheiten, sondern intelligente Schutzmechanismen der Psyche, davon ist der Psychocoach Andreas Winter überzeugt. In seinem Buch „Heilen durch Erkenntnis“ zeigt er auf, das langjährige Krankheiten, schnell verschwinden, wenn der individuelle Auslöser bewusst gemacht und emotional umgedeutet wird.

In seinem Standardbuch „Heilen durch Erkenntnis“ stellt Andreas Winter seinen bewährten Psychocoach-Ansatz anschaulich und leicht verständlich in Theorie und Praxis vor. Mit seiner vorgestellten Methode geht er den Ursprung von vielen psychischen, psychosomatischen und chronischen Krankheiten auf den Grund. Sein Ansatz ermöglicht eine Erkenntnis, die zur Selbstheilung durch emotionale Neubewertungen und damit zu Verhaltensänderungen führen können. Er kombiniert dabei Techniken der tiefenpsychologischen Analyse, Hypnose, Elemente der Neurolinguistischen Programmierung (NLP) und das Arbeiten mit bildhaften Vorstellungen. Seine Methode eignet sich sowohl für ausgebildete Therapeuten, geschulte Laien und auch zur Selbsthilfe. „Wir alle haben eine Psyche, wir alle können mit dem richtigen Grundverständnis hilfreich psychologisch arbeiten.“

Emotionaler Stress hinterlässt Spuren

Der Psychocoach Winter unterscheidet zwischen körperlichen und psychosomatischen Krankheiten und Symptomen. „Heilung durch Erkenntnis“befasst sich mit den psychosomatischen Symptomen, dessen Ursprünge in Gedanken und Gefühlen liegen. Beides sind für Winter Information, die auf unterbewusster Ebene biochemische Dauerstressreaktionen auslösen und den Körper steuern. „Der Körper tut, was wir ihm – bewusst und un-/unterbewusst – sagen.“ Das, was uns alle letztlich krank und anfällig werden lässt, ist Stress. „Ein Reiz ist nicht deshalb stressend, weil er eine bestimmte Intensität übersteigt, sondern er wird erst durch die unterbewussten, subjektiven Wahrnehmungen und Bewertung, dessen der ihn erlebt, zu einem Stressreiz.“ Treffen Stresshormone mit weiteren Botenstoffen zusammen, verändert sich die gesamte körperliche Reaktion.

Die Grundmuster der Stressbewältigung entstehen in der Kindheit. Daraus entwickeln sich später die Symptome, da die Stressursachen im Unterbewusstsein wirksam bleiben. Kinder haben keine Möglichkeit, Stresssituationen zu meistern. „Psychosomatische Krankheitssymptom sind ein „intelligentes Schutzkonzept“, das aus der früheren Kindheit stammt. Hier liegt der Ursprung von Traumatisierungen, die später beim Erwachsenen zu unterschiedlichen Vermeidungs- und Verhaltensstrategien führen, die eigentlich auf der Fähigkeit und Reife eines Kleinkindes beruhen.

Winter geht davon aus, dass ein „Symptom einem intelligenten unterbewussten Muster folgt und daher mit einer Erkenntnis auch wieder therapiert werden kann. Für Winter ist Coaching „keine Heilung oder Therapie, sondern ein erkenntnisorientiertes Gespräch mit dem Ziel, durch Einsichten und Verstehen ein bisheriges gedankliches Muster zu verändern.“ Heilung resultiert für ihn aus einer Strategieänderung, die durch die Erkenntnis entsteht, wie man mit gleichem oder geringerem Aufwand eine größere Gestaltungsmacht erlangen kann.

Herzstück des Coachings

Mit den „zehn Fragen, die das Leben verändern“ , die ausführlich beschrieben werden, liefert Winter eine Anleitung für Therapeuten und auch zur Selbsthilfe, um die Ursache scheinbar „unheilbare“ Krankheiten zu erkennen. Dazu bedarf es vorallem einer Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, mit allem, was man fühlt. Die Befragung ermöglicht auf einfache Art, den Auslöser des Symptoms aufzudecken, indem sie Zugang zum Unterbewusstsein ebnet. Die Kunst des Coachings besteht für Winter darin, anschließend das ursprüngliche Trauma aus einer „heilenden“ Sichtweise zu erfassen. Dann verschwinden Symptome von allein und es gibt keinen Rückfall mehr. Es sei denn, es handelt sich um eine bewusste und umkehrbare Entscheidung.

Abgerundet wird das Buch „Heilen durch Erkenntnis“ von Winters Neuinterpretationen von Borderline, Diabetes, Reizdarm, Allergien und anderen Erkrankungen und der Beschreibung von unterschiedlichen Fallgeschichten, wie einer schnellen Raucherentwöhnung.

Die beiliegende CD ist leider nur bedingt hilfreich, um Ursachen von Symptomen auf den Grund zu kommen. Winter leitet nach einer kurzen Einleitung zwar zu den zehn Fragen an, die das Herzstück seines Coachings bilden. Allerdings bleibt zwischen den einzelnen Fragen nur wenig Zeit, um sich in sein Innerstes hineinzufühlen, es sei denn, man drückt öfters die Stopptaste des Players.

Anleitung zur Hilfe und Selbsthilfe

Um gesund zu werden und zu bleiben brauchen wir eine neue Denk- und Lebenskultur. Jede Heilung ist immer grundsätzlich eine Selbstheilung und bedarf der Übernahme der Eigenverantwortung. „Heilen durch Erkenntnis“ liefert reichlich Anregungen für eine Neubewertung von zahlreichen Erkrankungen. Winter geht dabei mit unserem Gesundheitssystem hart ins Gericht und rät, Schluss zu machen mit der Medizingläubigkeit. Mediziner können zwar Symptome lindern und in akuter Gefahr helfen. Er verurteilt aber „gewissenlose Profitmacherei auf Kosten der Volksgesundheit, die mit Angst Menschen in die Abhängigkeit treibt“. Stattdessen setzt er auf eine einfache Anleitung zur Hilfe und Selbsthilfe. Wer die Zusammenhänge durchschaut, kann sich und andere heilen.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Eine inspirierende Methode, die nicht Symptome von Krankheiten behandelt, sondern die Ursachen aufzulösen versucht. Und das Gute daran, sie ist leicht erlernbar und zur Selbsthilfe geeignet.

Andreas Winter
Heilen durch Erkenntnis
Die Intelligenz des Unterbewusstseins
Sich selbst und andere heilen
Broschur, 189 S. mit Audio-CD
Mankau Verlag, 4. Auflage 2015
Auch als E-Book erhältlich.

Andreas Winter, geb. 1966 und von Beruf Diplom-Pädagoge und Mitglied der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, ist Gründer und Leiter eines Coaching Institutes in Iserlohn. Seit 1987 arbeitet er mit psychologischen Gesprächstechniken sowie mit therapeutischer Hypnose, seit 2004 bildet er Hypnosetherapeuten aus. Er hat bereits zahlreiche Bücher, DVDs und CDs zu Gesundheitsthemen veröffentlich.

Ich danke Mankau für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s