Die Buch-Rezension „Mond & Kräuter“ von Ulla Janascheck

Janascheck Mondkraeuter, Quelle: Freya

Der Einfluss des Mondes auf die Natur und das Leben auf der Erde ist seit Urzeiten bekannt. Die feinstofflichen Kräfte des Mondes wirken besonders bei Vollmond. In ihrem Buch „Mond & Kräuter“ beschreibt Ulla Janascheck kenntnisreich, wie man die Heilkräfte bestimmter Kräuter im Jahreskreis unterstützend nutzt und ihre Botschaften für die Seele entschlüsselt.

Mondzeit ist für Janascheck Seelenzeit. Leben wir mit den Mondkräften und lassen uns von ihnen bewegen, wird auch unsere Seele tief berührt. Die alten Naturvölker waren sich dieser Erkenntnis bewusst, der Mond spielt in Mythen und Legenden vieler Völker eine zentrale Rolle. Für unsere Vorfahren war der Wandel von Sonne und Mond am Himmel, der den Wandel der Kräfte in der Natur und im Kosmos symbolisierte, eingebunden in den Jahreskreis. Alles lebt, wächst und wandelt sich nach den kosmischen Gesetzen des Jahreskreises. „Leben wir nach Mond, geben wir es auf, uns selbst als alleinigen Mittelpunkt des Daseins zu begreifen, und öffnen uns der Einsicht, dass wir Mittler/innen sind zwischen Erde und Himmel und untrennbar mit diesen in Verbindung stehen.“

Mond als Spiegel der Seele

Der Mond vermittelt für Janascheck ein Verständnis für unsere seelische Entwicklung, die bestimmte zyklische Entwicklungsphasen durchläuft. „Wir erfahren das Jahr als Kreis, der über Geburt und Blüte, Ernte und Tod durch die Unterwelt zu neuem Leben, neuer Geburt führt.“ In ihrem Buch „Mond & Kräuter beschreibt die rheinhessische Autorin die 13 Vollmonde mit ihren unterschiedlichen Gesichtern, Energien und Jahresthematiken. Spezielle Traumreisen für jeden Vollmond bringen die Seele in Berührung mit der jeweiligen lunaren Kraft.

Für jeden Vollmond im Jahreskreis empfiehlt Janascheck jeweils zwei unterstützende Heilkräuter oder Bäume, mit denen sich innere Erfahrungen zu Zeiten des Vollmondes vertiefen lassen. Alle 26 Kräuter liefern bereits durch ihr Aussehen, ihren Duft, ihren Standort und den Zeitpunkt ihres Wachsens wertvolle Hinweise auf ihre Kräfte. Birke fördert den Neubeginn und Karde die Rückbindung. Johanniskraut stärkt das Licht und Holunder die Ahnenkraft.

Heilende Kräfte der Wildkräuter

Janascheck beschreibt jede Pflanze ausführlich, dabei geht es vor allem um Inhaltstoffe, Erntezeit, Brauchtum und Anwendungen in der Volksheilkunde. Tipps für Räucherungen und Rezepte (Speisen, Säfte,Tees, Tinkturen, Salben, Umschläge) runden die ausführlichen Pflanzenporträts ab. Mond für Mond ändern sich die nutzbaren Pflanzen und ihre Inhaltstoffe und liefern genau das, was der Körper in der jeweiligen Jahreszeit benötigt. Schon Hildegard von Bingen beschrieb die heilende Kraft von Kräutern und Pflanzen als besonders intensiv, wenn man sie unter Beachtung ihrer kosmischen Rhythmen erntet.

13 Vollmonde im Jahreskreis

In dem Buch „Mond & Kräuter“ vermittelt Janascheck als Kräuterkundige kenntnisreich und vielschichtig ihr umfangreiches Wissen über die Heilkräfte der Natur und schildert die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Kräutern mit hilfreichen Tipps für Ernährung und Wohlbefinden. Besonders am Herzen liegt ihr aber, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Kräuter und Bäume als Seelenverbündete uns zu unserem Innersten führen und dazu beitragen können, uns wieder heil und ganz zu fühlen. Sie beschreibt, wie man mit den unterschiedlichen Energien und Inhalten der 13 Monde im Jahreskreis in Resonanz geht, um den lunaren Rhythmus der Kräfte zu nutzen. Jeder Vollmond ist ein besondere Kraftzeit. Pflanzen und Tiere leben nach dem natürlichen Mondrhythmen und, obwohl wir uns dem nicht bewusst sind, unsere Seele auch. Janascheck gelingt es in ihrem Buch, uns wieder mit dem Rhythmus der Natur und dem Wandel vertraut zu machen und uns so die Gesamtheit der Jahresfülle intensiver erfahren zu lassen.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein Buch für Kräuterkundige und alle, die es werden wollen und die sich intensiver mit feinstofflichen Energien der 13 Monde im Jahreskreis beschäftigen möchten.

Ulla Janascheck
Mond & Kräuter
Lunare Kräfte und Reisen ins Land der Seele
Gebundene Ausgabe, 224 S.
Freya, 2018

Ulla Janascheck, geb. 1961, lebt im Rheinhessischen und studierte Biologie, Kommunikationsdesign und Literaturwissenschaften. Sie leitet seit vielen Jahren Frauenseminare in den Traditionen der weisen Frauen und ist Autorin von sechs Büchern. Ihre Begeisterung für Mythen, Naturreligionen, Rituale und Kräuter führte zum kreativen Wildkräuter-Austausch.

Ich danke Freya für das Rezensionsexemplar.

Advertisements