Die Buch-Rezension „Basiswissen Selbstversorgung“ von Andrea Heistinger und Arche Noah

Heistinger Basiswissen Selbstversorgung, Quelle: Löwenzahn

Wege und Möglichkeiten der modernen Selbstversorgung zeigt das umfassende und reich bebilderte Ratgeberbuch „Basiswissen Selbstversorgung“ von Andrea Heistinger und Arche Noah auf, das gleichzeitig ein praktisches Nachschlagewerk für den biologischen Anbau von Obst und Gemüse ist.

Galt Selbstversorgung vor wenigen Jahrzehnten noch als Aussteigertum, stehen heute die Verbundenheit mit der Region und den Menschen im Vordergrund und der Wunsch, sich von der Lebensmittelindustrie unabhängiger zu machen. Für die Autoren beginnt Selbstversorgung mit der Schaffung der räumlichen Ressourcen, den ökonomischen Rahmenbedingungen sowie dem Aufbau eines verlässlichen Netzwerks.

Gärtnern braucht Zeit

Arten der Selbstversorgung mit Obst und Gemüse gibt es viele. Man kann Kräuter auf dem Balkon selbst anpflanzen, einen eigenen Garten nutzen, Obst und Gemüse über eine Foodcoop beziehen, Ernte-Anteile bei einer Solidarischen Landwirtschaft erwerben oder an anderen gemeinschaftlichen Projekten teilhaben. Entscheidend ist, wie viel Zeit man investieren möchte. „Gärtnern braucht Zeit, regelmäßig, und es muss in den Arbeits- und Alltag integrierbar sein“. Wichtig ist es auch, eigene Erfahrungen beim Pflanzen, Gärtnern, Ernten und bei der Lagerhaltung sowie über die regionalen Anbaubedingungen zu sammeln.

Im ersten Teil des Buches geht es um die Vorbereitung eines Selbstversorgergartens, dabei sind vorab viele grundsätzliche Fragen zu klären. Welche Anbauflächen brauche ich und wie viel Obst und Gemüse sind sinnvoll? Thematisiert werden die alte bäuerliche Landwirtschaft und ihre Prinzipien, die notwendigen Ressourcen Boden, Dünger, Kompost und Wasser, Planung eines Gartens sowie Ausstattung und Lager. Vorgestellt werden auch neue Formen der gemeinschaftlichen Selbstversorgung, darunter Gemeinschaftsgärten, Einkaufsgenossenschaften und Solidarische Landwirtschaft bis hin zu Crowdfunding und Konzept der Bürgeraktiengesellschaft.

Praxisnaher Obst- und Gemüseanbau

Im zweiten Teil geht es um die Grundlagen des Gärtners. Beschrieben werden detailliert, welche Gemüse-, Obst- und Kräuterarten sich in Selbstversorgergärten bewährt haben. Beim Gemüseanbau werden Beetformen, Fruchtfolge, Jungpflanzenanzucht sowie ausführliche Empfehlungen für Gemüsearten und -sorten behandelt. Beim Obstanbau geht es um Planung, Obstgehölze pflanzen, Empfehlungen für Obstarten und -sorten sowie Ernte und Lagerung. Die Auswahl der Obst- und Gemüsesorten spielt beim Selbstversorgergarten eine wichtige Rolle. „Letztendlich entscheidet über den Erfolg aber die Kenntnis des eigenen Standortes und die Erfahrung, wie dieser am besten zu bewirtschaften ist.“ Ergänzend dazu werden Grundlagen über Kräuteranbau sowie die Haltung von Hühnern und Bienen im Garten beschrieben.

Andrea Heistinger und Arche Noah ist ein umfangreiches Nachschlagewerk und ein praktischer Ratgeber über Selbstversorgungsgärten gelungen. Das Buch stellt verschiedene Möglichkeiten vor, die eine individuelle oder gemeinschaftliche Selbstversorgung aus Biogärten ermöglichen und erläutert, welche Voraussetzungen dafür erforderlich sind. Die Autoren geben nicht nur viele Tipps fürs Biogärtnern, sondern zeigen anschaulich auf, nach welchen sozialen, ökologischen und ökonomischen Prinzipien eine Selbstversorgung langfristig und nachhaltig funktionieren kann.

Nützlicher Ratgeber und Nachschlagewerk

Das Buch vermittelt nicht nur umfangreiches theoretisches Grundwissen, sondern auch Erfahrungswissen verschiedener Biogärtner. Wertvolle Hilfen sind für Anfänger auch die Tipps und Erfahrungen von Arche Gärtnern sowie die vielen Detailbilder, die aufs Gärtnern einstimmen oder einzelne wichtige Arbeitsschritte aufzeigen.

Besonders geeignet ist das Buch für Menschen, die an Selbstversorgung interessiert sind und sich vorher umfassend informieren wollen. Es hilft bei der Planung und Vorbereitung, was man anbauen möchte und ob eine Tierhaltung überhaupt infrage kommt. Die Autoren informieren über notwendigen Aufwand und erleichtern die Entscheidung zwischen Eigenanbau oder gemeinschaftlicher Anbau. Das Wichtigste dabei ist, einfach anfangen, ins Gärtnern wächst man mit der Zeit hinein. Vieles zeigt sich erst im Tun. Selbstversorgung ist „ein Anfangen, ein Weitermachen, ein zwischendurch Scheitern und ein Dranbleiben“. Ertragreiches Gärtnern ist nicht nur mit Aufwand, sondern auch mit Wissen und Können verbunden. In dem Buch „Basiswissen Selbstversorgung aus Biogärten“ finden sich auf für unzählige Tipps und Anregungen für alle, die Lust auf eigene Ernte haben.

Kurz&Knapp: Absolut lesenswert. Ein umfangreiches Nachschlagewerk und ein praktischer Ratgeber über (Bio)Gärtnern und Möglichkeiten der Selbstversorgung.

Andrea Heistinger und Arche Noah
Basiswissen Selbstversorgung aus Biogärten
Individuelle und gemeinschaftliche Wege und Möglichkeiten
Gebundene Ausgabe, 472 S.
Löwenzahn Verlag, 2018

Andrea Heistinger schätzt das Land und das Unterwegssein. Seit dem Jahr 2000 ist sie als Freie Agrarwissenschaftlerin, Beraterin und Autorin tätig und begeistert mit ihren Büchern rund um biologisches Gärtnern.

Ich danke dem Löwenzahn Verlag für das Rezensionsexemplar.

Advertisements