Die Buch-Rezension „Unterwegs auf dem Jakobsweg“

Unterwegs auf dem Jakobsweg, Quelle: Knuth Verlag

Seit über 1000 Jahre wandern Pilger zum Grab des Apostels Jakobus in der spanischen Stadt Santiago de Compostela. Das Buch „Unterwegs auf dem Jakobsweg“, das Bildband, Reiseführer und Atlas kombiniert, stellt die drei wichtigsten nordspanischen Jakobswege Etappe für Etappe vor und gibt Tipps für die eigene Pilgerwanderung.

„Die Seele geht zu Fuß“ lautet ein altes Sprichwort. Es gibt viele Gründe sich auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela zu begeben. Allen Pilgern gemein ist der Entschluss, sich auf den Fußweg zu machen und die täglichen Anforderungen und den Alltagstrott hinter sich zulassen. Am Anfang gibt es für jeden Pilger viele offene Fragen. Welche Route wähle ich, was nehme ich mit und vor allem, wie plane ich die einzelnen Streckenabschnitte? Das Buch „Unterwegs auf dem Jakobsweg“ ist vor allem ein hilfreicher Ratgeber für Zuhause mit einer Fülle von nützlichen Informationen.

Allgemeines und praktische Tipps

In dem reich bebilderten Buch finden sich eingangs interessante allgemeine und geschichtliche Hinweise über den Jakobsweg und die Jakobslegende. Praktische Tipps über notwendige Grundausstattung, Reisezeiten und Klima und ein Überblick über die drei beliebtesten Routen des Jakobswegs in Nordspanien helfen bei der Planung und Vorbereitung.

Etappe für Etappe auf dem Camino Francés

Die Routen des Camino Francés, des Camino Aragonés und des Camino del Norte werden Etappe für Etappe vorgestellt. Er ist in 29 Etappen aufgeteilt und beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port. Der Camino Francés ist der klassische Jakobsweg, der quer durch Nordspanien von den Pyrenäen nach Santiago de Compostela führt. Er gilt als besonders einsteigerfreudlich und weist eine große Dichte an Herbergen und Unterkünften auf. Die vielen Klöster und Kulturschätze, die auf diesem Weg liegen, tragen mit zu seiner Popularität bei. Jede Etappe ist kurz beschreiben und auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten am Wegesrand wird hingewiesen. Die teilweise großformatigen Bilder vermitteln einen guten Eindruck von der Landschaft, die den Pilger erwarten, oder wecken persönliche Erinnerungen an vergangene Pilgerreisen. Besonders nützlich sind Angaben zu Distanz, Höhenmetern, Dauer, Schwierigkeitsgrad und Belag der Wege sowie Unterkunfts- und Restauranttipps, die sich zu jeder Etappe finden.

Küstenweg und aragonesischer Jakobsweg

Der Camino Aragonés beginnt am Höhenpass Somport in den Pyrenäen, durchquert die Region Aragonien und endet nach sechs Etappen in Puente La Reina, wo er auf den Camino Francés trifft. Der aragonesische Jakobsweg vereint Etappen durch fast unberührte Natur, wunderschöne Aussichten und historische Stätten.

Der Camino del Norte ist der Geheimtipp unter den Jakobswegen. Für Pilgerer, die das Meer und die Natur lieben, ist der Küstenweg, die erste Wahl. Die 30 Etappen lange Wanderung beginnt in der nordspanischen Stadt Irun/Hendaye führt entlang der spanischen Atlantikküste mit Stränden, Steilküste und den Küstenstädten San Sebastian, Bilbao und Santander nach Santiago de Compostela.

Das Buch „Unterwegs auf dem Jakobsweg“ vermittelt einen guten Eindruck von den drei wichtigsten Jakobswegen in Spanien. Die Kombination aus Bildband, Reiseführer und Atlas ist ideal für an den Jakobsweg interessierte Wanderer, die umfangreiche Basisinformationen suchen. Die stimmungsvollen und atmosphärisch dichten Bilder laden auch schon zu Hause zu einer Pilgerreise auf den Jakobswegen ein und wecken bei erfahrenen Pilgern bestimmt viele persönliche Erinnerungen.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein gelungener Bildband, Reiseführer und Atlas über die drei nordspanischen Jakobswege.

Unterwegs auf dem Jakobsweg
Das große Reisebuch
Flexobroschur, 312 S.
Kunth Verlag, 2018

Ich danke dem Knuth Verlag für das Rezensionsexemplar.

Advertisements