Die Buch-Rezension „Aufwachmedizin“ von Stefan Hiene

Hiene Aufwachmedizin, Quelle: J. Kamphausen Verlag

Unser Potenzial ist größer als wir denken. Stefan Hiene zeigt in seinem neuen Buch „Aufwachmedizin“ auf, wie radikale Selbstannahme zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben führen kann.

Stefan Hiene ist authentisch und macht keine Versprechungen. „Ich gebe dir gar nichts – außer meine Worte“, schreibt er in seinem Vorwort. „Ich gebe dir noch nicht einmal Hoffnung auf Veränderung.“ Es geht ihm darum, sich einfach von seiner „Aufwachmedizin“ berühren lassen.

Freude am Leben spüren

Für ihn ist der Sinn des Lebens einfach Freude, die gelebt werden will. Und wie kommt man dahin? Hiene bietet mit seiner „Aufwachmedizin“ 52 gedankliche Wegweiser. Man kann sie chronologisch Kapitel für Kapitel lesen oder einfach einen Text aufschlagen.

„Deine Gefühle sind für dich da, nicht gegen dich“, „Echtes Leben findet jenseits deiner Programmierung statt“ und „Du bist nicht hier, um geliebt zu werden. Du bist hier um zu lieben“ sind nur drei Kostproben seiner gelebten Wahrheiten. Das einzige Ziel im Leben, das sich lohnt, ist „du selbst zu sein“.

Vom Kopf ins Herz

Hiene versteht es mit seiner authentischen und offenen Art gleichzeitig zu berühren und zu provozieren. Er ist Rebell, Abenteurer, Pionier und ein Lehrer des wirklichen Lebens. Nicht umsonst ist er Deutschlands meist gefragter Online-Kongress-Experte. Wer ihn schon einmal erlebt hat, weiß bestimmt, wovon ich schreibe. Er redet nicht viel um den heißen Brei herum, sondern erfasst ein Thema mit wenigen Worten. Er braucht nur wenige Sätze, um die üblichen Gedankenkonstruktionen, die jeder sich selbst geschaffen hat, zu entlarven und eine direkte Verbindung zum Fühlen, zum Sein und zum Hier& Jetzt herzustellen. Seine Wörter begleiten in ein authentisches und freudvolles Leben hinter all den Gepflogenheiten, Regeln und Konventionen unserer Gesellschaft.

Sich selbst finden

Er räumt dabei auch mit vielen spirituellen Vorstellungen auf. Für ihn ist der einzige Grund für die weltliche und spirituelle Suche eine Fehlinterpretation des Lebens.“Die spirituelle Suche ist nur eine Variante des „Ich habe und ich bin noch nicht genug“-Spiels“. Sobald man wieder das macht, was man tatsächlich will, ist die Suche beendet. Genauso verhält es sich mit dem Manifestieren. Als Kind hast du dich für alles um dich herum interessiert und wolltest alles erforschen. „Du warst frei. Du warst ein Abenteurer und ein Pionier“. Als dein Umfeld anfing, dir Vorschriften zu machen, hast du angefangen diesen natürlichen Zustand zu verlassen. „Man hat dir gesagt, was du darfst und was nicht. Und man hat dir gesagt, was sich gehört und was nicht.“

Das Buch „Aufwachmedizin“ steckt voller erhellender Gedanken, die aber nicht im Kopf oder zwischen dem Buchdeckel stecken blieben, sondern tief ins Herz rutschen, wenn man es denn zulässt. Stefan Hiene kommt ohne Konzepte, Methoden und Zeigefinger aus, er vermittelt seine Wahrheiten authentisch und radikal. Hiene zeigt eindrucksvoll seinen ganz persönlichen inneren Weg zu mehr Selbstliebe und Selbstannahme auf. Er gibt eine Vielzahl von inspirierenden Denk- und Fühlanregungen für ein erfülltes, glückliches und erfolgreiches Leben.

Kurz&Knapp: Absolut lesenswert. Ein inspirierendes Buch auf dem Weg zu sich selbst, um sein wahres Potenzial zu leben.

Stefan Heine
Aufwachmedizin
Dein radikaler Weg zur Selbstannahme
Softcover 320 S.
J. Kamphausen Verlag, 2018

Auch als eBook erhältlich.

Stefan Hiene, Jahrgang 1975, ist als Autor, Redner, Coach, Mentor und spiritueller Lehrer eine Zumutung. Er dekodiert deine Worte schneller als du denken kannst. Er schaut schneller hinter die Kulissen, als es dir lieb ist. Und er zeigt dir, worum es dir in Wahrheit geht. Er mutet dir dadurch einiges zu und er ist eine Gefahr für dein bisheriges Leben in Zweifel, Sorge und Angst. Wenn du die gröbsten Widerstände ihm gegenüber aufgegeben hast, packt er ein Geschenk nach dem anderen für dich aus und zeigt dir das Wunder, das du bist.

Advertisements