Die Buch-Rezension „Bienen halten“ von Franz Lampeitl

Lampeitl-Bienen halten, Quelle: Ulmer

Grundlagenwissen für Imker vermittelt das Buch „Bienen halten“ des erfahrenen Imkers Franz Lampeitl. Neben der Natur angepassten Bienenhaltung werden ausführlich die Biologie der Honigbiene und die Zusammenhänge im Bienenvolk aufgezeigt.

Das Buch „Bienen halten“ vermittelt umfangreiches Grundlagenwissen rund um die moderne Bienenhaltung. Dem erfahrenen Imkermeister und Bienenzuchtberater Franz Lampeitl liegt dabei eine „besonders die der Natur angepasste Bienenhaltung“ am Herzen. Ihn fasziniert nicht nur das Einzelinsekt, sondern die „geradezu vorbildlich“ funktionierende Lebensgemeinschaft eines Bienenvolkes.

Eingangs zeigt Lampeitl die Bedeutung der Biene im Naturhaushalt auf. Die Biene nimmt unter den für die Bestäubung infrage kommenden Insekten eine ausschlaggebene Rolle ein. Bienen bestäuben Obstbäume, Kulturpflanzen und Wiesenblumen. Aufgrund des Klimawandels und der von Menschen verursachte Eingriff in die Natur sind die Völkerzahlen seit Jahren rückläufig. Die Bienen sind bedroht, wenn nicht auf allen Ebenen umgesteuert wird, meint Lampeitl.

Biene und Bien

Um Bienen besser verstehen zu können sind Kenntnisse über die Anatomie und Biologie der Honigbienen sowie der Zusammenhänge im Bienenvolk hilfreich. Die Arbeitsteilung im Bienenvolk ist nicht starr, sondern die Aufgaben der einzelnen Biene werden an dem aktuellen Bedarf des Volkes angepasst. Besonders interessant für Einsteiger sind Wabenbau, Nestordnung, Tanzsprache und Schwarmbildung.

Durch die menschliche Bienenhaltung hat sich die Waldbiene, die ursprünglich in hohlen Bäumen lebte, zum Nutztier entwickelt. Die Erfindung von Magazinbeuten, Rähmchen und Honigschleudern ermöglichte den Imkern eine moderne Bienenhaltung. Lampeitl geht auf Standortwahl, wichtige Bienenrassen und auf unterschiedliche Beutetypen und Rähmchen ein.

Erste Schritte beim Imkern

Der erfahrene Imkermeister beschreibt, was für den Aufbau einer Bienenhaltung notwendig ist. Ist der Entschluss erst einmal gefasst, Bienen zum Hobby zu machen, gilt es ein Gefühl für die Bienen zu entwickeln und sich im praktischen Umgang mit Bienen zu üben. Neben einer Beute mit Rähmchen und dem Erwerb eines Volkes ist eine kleine Grundausstattung notwendig.

Die grundsätzlichen Verrichtungen und Arbeiten bei der Magazinbeute erläutert Lampeitl detailliert beginnend mit dem Spätsommer. Dazu gehören Einwinterung, Volksaufbau und Völkerführung mit Schwarmverhinderung und Königinzucht. Wissenswertes über Trachtpflanzen, Trachtquellen und Wanderung sowie Krankheiten und ihre Behandlungsmöglichkeiten runden das Grundwissen für die Bienenhaltung ab.

Natürlich widmet sich der erfahrene Imkermeister auch den Bienenprodukten. Neben Honig werden die Verwendung von Pollen, Wachs und Bienengift kurz vorgestellt. Im abschließenden Serviceteil finden sich neben rechtliche Vorschriften auch Adressen für Interessenvertretung, Beratung und Schulung sowie ein Literaturverzeichnis und ein Stichwortregister.

Fundiertes Grundlagenwissen

Das Buch „Bienen halten“ bieten Bieneninteressierten und Einsteigern eine fundierte und umfassende Einführung in die Bienenhaltung und vermittelt alle Grundlagen für die vielfältigen Aufgaben beim Imkern. Hilfreich sind dabei eine Vielzahl von Detailfotos, anschaulichen Grafiken sowie kurze Infotexte. Lampeitl vermittelt anschaulich und leicht verständlich alle Kenntnisse, die für eine erfolgreiche Bienenhaltung notwendig sind. Besonders die Handhabung und Jahres- und Lebenszyklus der Bienen sowie ihr Verhalten im Stock werden detailliert beschrieben. Der Leser profitiert dabei von dem Fachwissen und dem Erfahrungsschatz des badenwürttembergischen Imkermeisters und Bienenzuchtberaters.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein fundiertes Grundlagenbuch über moderne, der Natur angepasste Bienenhaltung.

Franz Lampeitl
Bienen halten
Gebundene Ausgabe, 224 S.
Ulmer Verlag, 8. Auflage, 2018

Auch als eBook erhältlich.

Dipl. Ing. Franz Lampeitl (1933-2015) war Imkermeister und bewirtschaftete eigene Bienenvölker. Er war Bienenzuchtberater im Regierungsbezirk Stuttgart war aktiv in der Beratung. Regelmäßig veröffentlichte er Beiträge zum Thema Imkerei.

Advertisements