Die Buch-Rezension „Die geheime Kraft aus der Erde“ von Hans Gasperl

Gasperl Die geheime Kraft aus der Erde, Quelle: Servus

Wie können wir die Erdkräfte für unsere Gesundheit nutzen? Der österreichische Mediziner und Rutengänger Hans Gasperl vermittelt in seinem Buch „Die geheime Kraft aus der Erde“ wie sich Erkenntnisse der Radiästhesie für körperliches und seelisches Wohlbefinden nutzen lassen.

Jeder kennt Orte, an denen man sich gerne aufhält und an denen man sich einfach wohlfühlt. Anderseits gibt es auch bestimmte Orte, wo sich oft ein Missbehagen einstellt. Solche Orte finden sich in der Natur, aber auch in Wohnbereichen. Ausgelöst werden sie durch Signale aus der Erde oder dem Kosmos, die nicht nur Tiere und Pflanzen registrieren, sondern auch Menschen. Die dort wirksamen Kräfte lassen sich wissenschaftlich nicht belegen, aber seit Jahrhunderten widmen sich Radiästhesie und die Geomantie diesen Kräften und deren Erforschung. Die Radiästhesie untersucht die Auswirkungen von Reizzonen, wie sie bei Wasseradern, Verwerfungen und Kreuzungspunkten von Hartmann- und Currygitter auftauchen. Schon seit Jahrhunderten weiß man, dass Wasseradern und Erdstrahlen negativ und krankmachend auf Mensch und Tier einwirken können.

Auffinden „guter“ Plätze

In seinem Buch „Die geheime Kraft aus der Erde“ führt der österreichische Mediziner und Radiästhesist leicht verständlich in die beiden Grenzwissenschaften ein und weiß Erstaunliches über die Kräfte der Natur zu berichten. Hans Gasperl, selbst strahlenfühlig, wagt den Spagat zwischen Wissenschaft und Erfahrungswissenschaft und schöpft dabei aus seinem umfangreichen Wissen und Erfahrungen. Die Radiästhesie beschäftigt sich mit dem Auffinden „guter“ Plätze für Mensch und Tier mittels Rute oder Pendel und die Geomantie mit der Deutung der Erdkräfte. In beiden Wissensbereichen offenbart sich für Gasperl die Verbindung zur Natur, „indem ich die vielen Eigenheiten des Wachstums beobachte und davon Rückschlüsse auf das Gesundheitsgeschehen von uns Menschen ableite.“

Wohlgefühl an Kraftorten

Er regt dazu an, beim nächsten Naturspaziergang einfach zu beobachten und seinen Blick zu schärfen sowie die notwendige Sensibilität zu entwickeln. Ameisenhügel und Wildwechsel führen über Wasseradern und Nistplätze von Vögeln befinden sich an neutralen Plätzen. Unter alten Kirchen und kleinen Kapellen liegen häufig ebenfalls Wasseradern sowie Kreuzungspunkte der Gittersysteme. Schon immer haben Menschen heilige Orte oder Plätze mit heilbringenden Quellen aufgesucht, um sich mit dem Genius Loci, dem Geist des Ortes, zu verbinden. Oft werden diese Plätze als Kraftorte bezeichnet, die den Menschen beeinflussen. Die Stimmung verbessert sich und man fühlt sich erholt und gekräftigt. „Kräfte der Natur verbunden mit „positiven“ menschlichen Energien bilden meines Erachtens das Fundament für „Krafttankstellen“ unseres Lebens. „

Gesundheit und Erdstrahlen

Die Radiästhesie kann aber noch mehr. Mittels Rute oder Pendel können Wasseradern und Verwerfungen aufgespürt werden. Gasperl erläutert ausführlich die praktische Arbeit mit der Rute, die ein wichtiges Hilfsinstrument ist. Rutengänger tragen dazu bei, gesunde und harmonische Lebensräume zu schaffen. In Fallbeispielen zeigt Gasperl auf, wie krankmachende Einflüsse bei Haus- und Wohnraumuntersuchungen sowie bei Arbeitsplatz- und Schlafplatzuntersuchungen aufgedeckt werden können. Der österreichische Autor versäumt es auch nicht, gängige Praktiken der Radiästhesie sowie des Gesundheitssystems kritisch zu hinterfragen und warnt vor Scharlatanen und Abzocke.

Das Buch „Die geheime Kraft aus der Erde“ vermittelt Grundlagenwissen aus Radiästhesie und Geomantie und ermöglicht einen theoretischen und praktischen Einstieg in diese faszinierenden Wissensbereiche. Für Gasperl hat jeder Mensch die Fähigkeit die Kräfte der Natur wahrzunehmen, wenn auch in unterschiedlicher Stärke. Es gilt nur diese Fähigkeit wieder zu erwecken und zu schulen, dafür bietet das Buch eine fundierte Einführung und Grundlage. Die beiden Erfahrungswissenschaften ermöglichen es, auch wieder mit der Natur direkter in Kontakt zu kommen. Gasperls Anliegen ist es, durch sein Buch Menschen wieder mehr mit der Natur zu verbinden und für die Wunder der Natur zu sensibilisieren. „Wir sind ein Teil der Natur und können uns mit und in ihr bewegen, in und mit ihren Kräften leben.“ Der österreichische Mediziner und Radiästhesist zeigt auch deutlich auf, wie wichtig es ist, die Einflüsse der Natur auf unsere Gesundheit zu nutzen. Die Radiästhesie bietet dafür geeignete Hilfsmittel an.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Eine ausführliche Einführung in die Radiästhesie und wie man sie richtig anwendet.

Hans Gasperl
Die Geheime Kraft aus der Erde
Wie Wasseradern und Erdstrahlen unser Leben beeinflussen
Gebundene Ausgabe, 184 S.
Servus Verlag, 2018

Dr. Hans Gasperl wurde 1944 im Salzburger Pongau geboren. Schon während seinem Medizinstudium entwickelte er einen starken Bezug zu den Zusammenhängen zwischen Natur, Mensch und Wissenschaft. Er arbeitete 35 Jahre lang als Landarzt, Kneipparzt und Homöopath, immer im Bemühen, den Menschen in seiner Gesamtheit zu verstehen und zu betreuen. Er ist TV-Moderator, hat mehrere Bücher zu Gesundheitsthemen verfasst und ist begeisterter Bergsteiger.

ich danke dem Servus Verlag für das Rezensionsexemplar.