Die Buch-Rezension „Bäume der Welt entdecken, verstehen und schützen“

Bäume der Welt, Quelle: Dorling Kindersley

Rund um den Globus gibt es eine beeindruckende Vielfalt von Bäumen. Über 500 Bäume aus aller Welt stellt das reich bebilderte Buch „Bäume der Welt entdecken, verstehen und schützen“ vor. Neben einem bunten Überblick die unterschiedlichsten Holz-Gewächse hilft das Buch bei der Bestimmung einzelner Bäume.

Bäume gibt es auf der ganzen Welt und sie sind viel älter als die Menschheit. Unsere Vorfahren lebten auf Bäumen, bevor sie aufrecht gehen lernten. Zwischen Menschen und Bäumen gibt es eine enge Verbundenheit. Bäume wandeln nicht nur Kohlendioxid in Sauerstoff um, sondern lassen sich auf vielfältige Art nutzen. Von Bäumen geht aber auch eine unglaubliche Faszination aus, sie sind Sinnbild für die Lebenskraft und das Leben selbst.

Das Buch „Bäume der Welt entdecken, verstehen und schützen“ bietet einen reich bebilderten und umfassenden Einstieg in die faszinierende Welt der Bäume an. Zuerst geben die Autoren einen Überblick, was einen Baum auszeichnet und wie er funktioniert. In knappen Texten erläutern sie das Wichtigste über Systematik, Evolution, Aufbau eines Baumes, Fortpflanzung und Baumbestimmung. Es gibt mit Nadelwäldern, Laubwäldern, tropischen Laubwäldern und Regenwälder vier unterschiedliche Waldzonen und in vielen unfruchtbaren Gebieten wachsen ebenfalls Bäume trotz aller Widrigkeiten.

Entdeckungsreise durch die Welt der Bäume

Im zweiten Teil informieren die Autoren über „Leben mit Bäumen“. Sie zeigen die Bedeutung der Bäume bei frühen Völkern und ihren Mythen auf, erklären die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten als Nahrungsmittel und Baustoff, bei der Papierherstellung und in der Forstwirtschaft. Weitere Themen sind Pflanzung und Pflege, Ziergärten, Schutz und Umwelt.

Im dritten Teil werden über 500 Bäume aus aller Welt vorgestellt. Geordnet sind sie nach Baumfarne, Samenpflanzen, Nackt- und Bedecktsamer sowie Ein- und Zweikeimblättrige. Neben Fotografien und grafischen Darstellungen finden sich auch Abbildungen von Blättern, Blüten, Rinden und Früchten. Kurze Beschreibungen helfen bei der Bestimmung der Bäume. Eingestreute Fotofeatures zeigen, welche besondere Faszination von eindrucksvollen Einzelbäumen ausgeht. Im Anhang finden sich zusätzlich ein Glossar mit botanischen Fachbegriffen, Baumfamilien und -gattungen sowie ein Baumregister.

Das Buch „Bäume der Welt entdecken, verstehen und schützen“ ist eine reich bebilderte Entdeckungsreise durch die Welt der Bäume rund um den Globus. Es zeigt die unglaubliche Artenvielfalt auf und vermittelt Grundlagenwissen über Bäume. Der Schwerpunkt liegt, aber auf der sinnlichen Wahrnehmung der Bäume. Dadurch wird das Interesse geweckt beim nächsten Waldspaziergang, sich Bäume genauer anzuschauen. Anhand der Angaben zu Blättern, Blüten, Früchte und Rinde lassen sich Bäume auch recht gut bestimmen. Es ist allerdings kein detailliertes Bestimmungsbuch, sondern regt dazu an, die bunte Vielfalt der Bäume wahrzunehmen und sie mehr schätzen zu lernen.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein guter Überblick über die beeindruckende Vielfalt der Bäume der Welt.

Colin Ridsdale, John White, Carol Usher
Bäume der Welt entdecken, verstehen und schützen
Über 800 Farbfotografien
Gebundene Ausgabe, 360 S.
Dorling Kindersley Deutschland GmbH, 2017

Colin Ridsdale studierte Botanik. Nach seiner Promotion und einem Auftrag als Forstbotaniker in Papua Neuguinea wechselte er in den Forschungsbereich des National-Herbarium Niederlande.

John White beschäftigt sich als bekannter Autor, Grafiker und Rundfunkmoderator intensiv mit dem Thema Bäume und hat mehrere Bücher darüber geschrieben.

Carol Usher promovierte im Fachbereich Agrarbotanik. Sie übernahm einen Lehrauftrag im Bereich Gartenbau und arbeitet als Wissenschaftsredakteurin und Autorin.

Werbeanzeigen