Die Ratgeber-Rezension „Propolis“ von Klaus Nowottnick

Nowottnick Propolis, Quelle: L. Stocker Verlag

Propolis ist ein altes Heilmittel, das als natürliches Antibiotikum immer mehr Beachtung findet. In seinem Buch „Propolis“ beschäftigt sich Imker Klaus Nowottnick eingehend mit dem natürlichen Heilmittel und teilt seinen reichen Erfahrungsschatz bei Gewinnung und Anwendung.

Propolis, umgangssprachlich Bienenharz, gehört zu den natürlichen Heilmitteln und ist für Nowottnick darüber hinaus eines der wirksamsten überhaupt. Das natürliche Produkt ist eine Mischung aus Harzen, das Bienen vor allem auf Blattknospen einsammeln und mit körpereigenen Substanzen anreichern. Die Zusammensetzung des Bienenwachses ist sehr unterschiedlich und hängt von den besuchten Pflanzen ab.

Baumaterial und natürliches Heilmittel

Propolis nutzen Bienen zu ihrer Überlebenssicherung. Der Stoff dient ihnen nicht nur als Baumaterial, sondern auch um Krankheiten vorzubeugen und das Volk gesund zu erhalten. Es dient als natürliches Abwehrschild gegen Pilze, Viren und Bakterien. Die Leichen von eingedrungenen Tieren, die zu groß sind, um sie zu entfernen, werden auch mit Propolis überzogen, um das Ausbreiten von Krankheiten zu verhindern.

Mit einem Streifzug durch die Geschichte, der Sammelstrategie der Bienen und der Zusammensetzung von Propolis gibt Nowottnick Einblicke in die Ursprünge des natürlichen Heilmittels, bevor er sich der Gewinnung von Bienenharz widmet.

Heilkraft der Propolis

Die Verwendung von Propolis als Arznei und Heilmittel reicht weit zurück, bereits Römer und Griechen verwendeten ihn bei der Behandlung von verschiedenen Leiden und Krankheiten. Bienenwachs verfügt über eine entzündungshemmende, antioxidative und immunstärkende Wirkung. Nowottnick zeigt eine Vielzahl von inneren und äußeren Anwendungsmöglichkeiten auf. Bienenharz wird u.a. bei der Behandlung zur Wundbehandlung, bei Viruserkrankungen, bei Haut- und Gelenkproblemen sowie bei Prostataleiden eingesetzt. Nowottnick rät aber, Propolis nicht als eine „Wunderwaffe“ gegen alle gesundheitlichen Probleme zu betrachten.

Rezepte für Tinkturen, Salben und Co.

Im ausführlichen Praxisteil beschreibt Nowottnick die Herstellung von Tinkturen, Extrakten, Salben und Cremes aus Propolis und stellt eine Vielzahl von Rezeptvorschlägen vor. Das Bienenharz lässt sich aber auch für Gesichtsmasken, Lippenbalsam und in der Haarpflege sowie bei der Veterinärmedizin nutzen.

Nowottnick vernittelt in seinem Buch „Propolis“ ein umfangreiches und fundiertes Wissen über ein natürliches Heilmittel und dessen breitem Wirkungsspektrum. Der Autor stellt weltweite wissenschaftliche Erkenntnisse vor und verzichtet bewusst auf Mitteilungen aus fragwürdigen Quellen. „Propolis“ ist aber nicht nur ein Buch, das reines Wissen weitergibt, sondern auch den reichen Erfahrungsschatz eines leidenschaftlichen Imkers im Umgang mit Propolis teilt. Nowottnick verdeutlicht leicht verständlich für Imker und Laien, welche vielseitigen natürlichen Heilkräfte im Bienenharz stecken und wie man sie nutzen kann.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein umfassendes und praxisnahes Ratgeberbuch über die natürlichen Heilkräfte von Propolis.

Klaus Nowottnick
Propolis
Gewinnung – Rezepte – Anwendung
Heilkraft aus dem Bienenvolk
Gebundenes Buch, 152 S.
Leopold Stecker Verlag, 2. Auflage, 2013

Klaus Nowottnick ist leidenschaftlicher Imker und Mitarbeiter führender deutschsprachiger Imkerzeitschriften.

Ich danke dem Leopold Stocker Verlag für das Rezensionsexemplar.

Werbeanzeigen