Die Ratgeber-Rezension „Kräuter für Körper und Seele“ von Ursula Stumpf

Stumpf Kräuter für Körper und Seele, Quelle: VAK

Das Buch „Kräuter für Körper und Seele“ von Ursula Stumpf lädt dazu ein, Pflanzen mit allen Sinnen wahrzunehmen, die ihnen innewohnenden Kräfte für Gesundheit und Wohlbefinden zu nutzen und dem zu lauschen, was sie uns zu sagen haben.

Pflanzen sind mehr als Nahrung für den Körper. Sie sind Lebensgrundlage, eine Augenweide für die Sinne und tun der Seele gut. „Pflanzen verschenken sich mit ihrem ganzen Sein – bedingungslos! Sie leben und sind bedingungslose Liebe.“
Die Beschäftigung mit Pflanzen ist für Stumpf ein „wahres Anti-Stress-Training“. Die Natur bietet eine unermessliche Vielfalt an Formen und Farben, nicht zwei Blätter einer Pflanze sind sich gleich. „In dieser Beschäftigung mit Bäumen, Blumen und Kräutern finden Sie eine Oase, einen Ort der Erholung.“ Pflanzen üben für die bekannte Kräuterfrau nicht nur eine Wirkung aus, sie vermitteln auch eine Botschaft. Sie zeigt in ihrem Buch auf, was wir aus ganzheitlicher Sicht von Pflanzen lernen und was sie uns lehren können.

20 Pflanzenporträts mit Fantasiereise

20 einheimische Pflanzen, darunter Schafgarbe, Löwenzahn, Weißdorn und Holunderblüten, stellt Stumpf in ihrem Buch vor. Die meisten Menschen werden diese Pflanzen kennen, aber kaum jemand weiß, welche vielfältigen Kräfte in ihnen stecken. Schafgarbe hat den Beinamen „Heil aller Welt“. Sie hilft bei Beschwerden, von schlechter Verdauung über Unwohlsein bis hin zu Kopfschmerzen. Löwenzahn aktiviert mit seinen Bitterstoffen, Vitaminen und Mineralien den Stoffwechsel und reinigt den Körper. Weißdorn hilft Herzbeschwerden und Holunderblüten schützen vor Erkältung, Ansteckung und Fieber. Jedes Pflanzenporträt lädt ein, sich intensiv mit einer Pflanze zu beschäftigen. Stumpf erklärt die Bedeutung der Namen und Botschaften der Pflanzen, stellt Astrologisches, Affirmationen, Anwendungsbereiche und Rezepte vor. Daneben berichtet sie Interessantes aus Mythologie und Volksbrauchtum, lädt zu einer Fantasiereise, gibt Sammeltipps und macht die Pflanzen für alle Sinne erfahrbar. Allgemeine Tipps zum Sammeln, Trocknen und Aufbewahren sowie Rezepte für die Selbsthilfe helfen, die Pflanzen besser für Wohlergehen und Gesundheit zu nutzen.

Phytokinesiologische Balance

Im Sonderteil PhytoKinesiologie, einer Kombination von Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) und Kinesiologie beschreibt Stumpf, wie man eine phytokinesiologische Balance durchführt. Wenn man sich mit einer Pflanze intensiv beschäftigt, geht man in sein eigenes Inneres und findet dort die gemeinsame Wurzel. Ziel der PhytoKinesiologie ist es, Stabilität, Aktivität, Kreativität und Flexibilität zu entwickeln und das Gleichgewicht mit der Natur zu erleben und zu schätzen.

Heilpflanzen für Körper, Seele und Geist

„Kräuter für Körper und Seele“ ist kein Buch, das man einmal von vorne bis hinten liest. Sondern es ist ein lehrreicher Leitfaden, wie man tief in die Weisheiten und Geheimnisse der Pflanzenwelt eintauchen kann. Es vermittelt, die Natur wieder mehr in sich selbst wahrzunehmen und sie als Verbündete zu verstehen, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Stumpf rät, sich am Anfang nur mit einer Pflanze intensiv zu beschäftigen, um sie mit all ihren Facetten kennenzulernen. Mit ihren Pflanzenbeschreibungen versteht sie es, die Faszination, die von den Pflanzen ausgeht, zu vermitteln und weckt die Lust, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen und eigene Erfahrungen mit Pflanzen zu machen. „Kräuter für Körper und Seele“ ist ein inspirierendes, ganzheitliches Kräuterbuch, das altes Kräuterwissen für moderne Zeiten erschließt. Und wer sich mit dem Muskeltest auskennt, kann es auch für kinesiologische Anwendungen nutzen.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein ganzheitliches Kräuterbuch für Körper, Seele und Geist mit Rezepten.

Ursula Stumpf
Kräuter für Körper und Seele
20 heimische Pflanzen mit allen Sinnen entdecken
Gebundenes Buch, 272 S.
VAK Verlags GmbH, 3. Auflage 2012

Dr. Ursula Stumpf ist Kräuterfrau, Heilpraktikerin und gelernte Apothekerin. Sie verfügt über einen Erfahrungsschatz von 20 Jahren eigener Heilpraxis und vereint schulmedizinische und ganzheitliche Zugänge zur Heilkraft von Pflanzen.

Ich danke der VAK Verlag für das Rezensionsexemplar.