Die Ratgeber-Rezension „Heilsame Tees aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern“ von Sandra Reichör

Reichör Heilsame Tees, Quelle: freya

Natürliche Kräutertees sind nicht nur leckere Durstlöscher, sondern auch gute Hausmittel, die leichte Beschwerden lindern. In ihrem Buch „Heilsame Tees aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern“ beschreibt Sandra Reichör kompakt, wie man heimische Heilpflanzen in Tees für Gesundheit und Wohlbefinden nutzen kann.

Tee-Trinken ist wieder modern geworden. Das Getränk wird wegen seiner Vielseitigkeit geschätzt, denn es lässt sich praktisch in allen Lebenssituationen genießen. Die große Auswahl und die Geschmacksvielfalt machen Tee zu einem immer beliebteren Getränk, ob in der kalten oder warmen Jahreszeit. Lange bevor Tee als Genussmittel in Mode kam, wurde schon seine heilsame Wirkung geschätzt. Aufgüsse aus heimischen Pflanzen unterstützen Gesundheit und Wohlbefinden. Sie wirken beispielsweise anregend, beruhigend, entschlackend, schleimlösend und entzündungshemmend. Heiltees sind sanfte Medizin bei leichten Beschwerden, die stets richtig dosiert und zubereitet werden sollten.

In ihrem Buch „Heilsame Tees aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern“ stellt Sandra Reichör heiße Aufgüsse oder Kaltwasserauszüge aus heimischen Kräutern, Wurzeln oder Pilzen vor. Für sie sind Tees „die einfachste Form, ein Naturheilmittel herzustellen, und die leichteste Möglichkeit, gesundheitsförderliche Stoffe zu sich zu nehmen“. Bekannt ist, dass Kamillentee bei Magen-Darm-Beschwerden hilft, Salbei gegen Halsschmerzen und Baldrian beruhigt. Doch die heimische Natur hat eine Fülle an weiteren Heilpflanzen und Pilzen zu bieten.

Wohltat für Körper und Seele

In übersichtlicher und prägnanter Weise hat Reichör vor allem einheimische Pflanzen und Pilze beschrieben, die sich aufgrund ihrer Heilwirkung für einen Tee-Aufguss eignen. Die Kräuter sind nach Krankheiten und Beschwerden aufgeführt, sodass man schnell passende Kräuter für entsprechende Symptome findet. Zunächst gibt sie zu jeder Erkrankung einen Überblick über die typischen Symptome und welche Pflanzen der Erkrankung zu geordnet sind. Bei Erkrankungen der Atemwege sind es auswurffördernde, krampflösende und entzündungshemmende Mittel sowie Schleimdrogen. Es folgen Kurzporträts einzelner Pflanzen mit Eigenschaften, Inhaltsstoffen, Anwendungsbereichen und Besonderheiten sowie ein Tipp für die Teezubereitung. Bewährte Teemischungen finden sich jeweils am Ende jedes Kapitels. Vorgestellt werden auch „Allrounder“ unter den Tee-Kräutern, die eine Vielzahl von heilsamen Stoffen enthalten und Kräuter für alle Tage.

Heimische Pilze als Heilpilze

Besonders erstaunlich sind die vorgestellten Teezubereitungen mit Pilzen, die bei uns fast in Vergessenheit geraten sind. Im asiatischen Raum hat die Einnahme von Vitalpilzen für medizinische Zwecke eine lange Tradition und Kombucha ist wohl der bekannteste Heilpilz. Der unnatürlich aussehende Glänzende Lackporling ist auch bei uns zu finden. Er kann sowohl bei Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Stress, Allergien, aber auch bei der Behandlung von Tumoren und zur Linderung der Nebenwirkungen von Chemotherapie eingesetzt werden.

In der Einleitung finden sich für Kräuterneulinge Tipps zu Tee-Zubereitung, Kaltwasserauszug und Teemischungen sowie Hinweise zu pflanzlichen Inhaltsstoffen und zum Sammeln, Trocknen und Aufbewahren von Teekräutern. Im Anhang erleichtert ein Register nach Beschwerden das Auffinden von hilfreichen Kräutern.

Naturerleben und Gesundheit

Das Buch „Heilsame Tees aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern“ ist ein praktisches Handbuch über heilsame Tees, die es auch Kräuterunkundigen rasch erlaubt, das passende Kraut bei bestimmten Beschwerden zu finden. Und das Beste, wer möchte, kann viele heimische Teekräuter, Wurzeln und Pilze selber vor seiner Haustür sammeln. Die heimische Natur bietet uns eine unglaubliche Vielfalt an Heilmitteln an, da kann man getrost auf die eine oder andere Tablette verzichten. Und ein ausgedehnter Streifzug durch die Natur ist schon für sich sehr heilsam, er entspannt und entschleunigt vom Alltag. Das Buch „Heilsame Tees aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern“ ist eine einfach anwendbare Anleitung die Heilkräfte der Natur wieder mehr für sich zu nutzen.

Kurz&Knapp: Lesenswert. Ein praxisnahes und kompetentes Ratgeberbuch über heilsame Tees aus der heimischen Natur.

Sandra Reichör
Heilsame Tees aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern
Flexcover, 192 S.
Freya, 2018

Sandra Reichör, BEd und Dipl. TEM-Praktikerin unterrichtet Biologie und Umweltkunde, Ernährung und Haushalt sowie Englisch. Fasziniert von der Traditionellen Europäischen Medizin, der Phytotherapie und den naturheilkundlichen Methoden leitet sie Kurse und Workshops. Sie hält Vorträge, führt Kräuterwanderungen und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrungen auf ihrem Blog weiter.

Ich danke dem freya Verlag für das Rezensionsexemplar.