Die Ratgeber-Rezension „Meine 100 Seelenschützer“ von Vadim Tschenze

Meine 100 Seelenbeschützer, Quelle: Goldmann

Schamanische und energetische Heilmethoden bei Stress und Überforderung, aber auch als Schutz vor negativen Einflüssen stellt der russische Geistheiler Vadim Tschenze in seinem Ratgeberbuch „Meine 100 Seelenschützer“ vor. Mit praktischen Selbsthilfetipps zeigt er auf, wie man seine Seele wieder „zum Singen“ bringen kann.

Was können wir im Alltag für unsere Seele tun? Und wie können wir uns vor gefährlichen Fremdenergien schützen? In seinem Buch „Meine 100 Seelenschützer“ gibt Vadim Tschenze alltagstaugliche Tipps, um bei persönlichen, familiären oder beruflichen Problemen seine eigene Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Für den russischen Geistheiler ist die Seele der wichtigste Teil des Menschen. Sie lässt sich durch spirituelle Praktiken reinigen, stärken und schützen. „Seele und Geist gehören zu uns, auch wenn wir sie nicht sehen können.“

Geheimnis der Seele

Eingangs führte Tschenze in die Zusammenhänge zwischen Seele, Körper und Geist sowie zwischen den Chakren und der Aura ein. Wer die energetischen Abläufe kennt, kann sich leichter vor Belastungen und Angriffen schützen und seinen Energiehaushalt besser regulieren. „Unser spiritueller Körper weiß also mehr als unser physischer Körper.“ Die Seele nährt sich durch Emotionen, Licht, Wärme und Liebe, der Geist durch Ideen, Wissen und „kosmische Strahlen“. Mit der Fähigkeit der Selbstheilung sind wir seit unserer Geburt ausgestattet. Eine Krankheit zeigt nur, dass das Gleichgewicht verloren gegangen ist. „Um diese Kräfte zu aktivieren, müssen wir es nur wollen.“

Bei den 100 besten Seelenschützern geht es um praktische Tipps bei familiären, beruflichen, physischen und psychischen Problemen. Sei es Trennungsschmerz, Ärger am Arbeitsplatz, Schwierigkeiten, Ziele im Leben zu finden oder Angst vor dem bösen Blick. Zu jedem Problem stellt Tschenze eine energetische/rituelle Abhilfe vor und gibt einen passenden Ratschlag, der auf dem alten Wissen seiner Großmutter Baba Walja basiert. Bei ständigem Grübeln kann es beispielsweise hilfreich sein, für mehrere Minuten die beiden Zeigefinger aneinander auf das Herz zu legen, das beruhigt.

Im Anhang finden sich noch eine Edelstein-Meditation für einen energetischen Ausgleich, eine Krafttier-Meditation zur Zellerneuerung sowie eine Tabelle für die Bestimmung der sieben Jahreszyklen der Seele.

Schamanische Energiearbeit

Der bekannte Geistheiler und Autor Vadim Tschenze wurde von seiner usbekischen Großmutter Baba Walja in viele traditionelle Heilungsrituale eingeweiht und schöpft aus einem reichhaltigen spirituellen Wissen über Parapsychologie, Naturheilkunde und Spiritualität. Er verbindet schamanistische Praktiken mit moderner Energieheilung und gibt viele praktische Tipps, die sich meist leicht umsetzen lassen. Sein Ansatz ist es, das alles mit allem verbunden ist und jeder in der Lage ist, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Manche Tipps mögen sich etwas zu seltsam oder zu einfach anhören, aber einfach ausprobieren kann nicht schaden. Jeder kann aus den vielen Tipps und Anregungen, die besten für sich heraussuchen, um seinen eigenen Kummerquellen aktiv entgegenzuwirken.

Kurz&Knapp: Empfehlenswert. Ein praxisorientiertes Ratgeberbuch mit vielen energetischen-rituellen Selbsthilfetipps.

Vadim Tschenze
Meine 100 Seelenschützer
Spirituelle Praktiken, die uns stark machen
Taschenbuch, 256 S.
Goldmann Verlag, 2018

Vadim Tschenze, geb. 1973 in Usbekistan, lebt und arbeitet am Bodensee in der Schweiz. Sein spirituelles Wissen über die Parapsychologie, Naturheilkunde und Spiritualität ist ein Familienerbe, denn seit vielen Generationen arbeitet seine Familie in den Bereichen Heilen und spirituelle Beratung. Er leitet seit Jahren die Vadim Tschenze Akademie für Geistheilen, Schamanismus und Medialität am Bodensee und ist Autor zahlreicher erfolgreicher Bücher.

Ich danke Goldmann Verlag/Random House für das Rezensionsexemplar.