Die Ratgeber-Rezension „Selbsthypnose“ von Brian M Alman und Peter T. Lambrou

Selbsthypnose, Quelle: Carl-Auer Verlag

Mit der Kraft der Hypnose lassen sich Blockaden, Beschwerden oder auch Krankheiten lösen oder persönliche Ziele leichter verwirklichen. Die vielfältigen Möglichkeiten der Hypnose als Selbsthilfe zeigt das Ratgeberbuch „Selbsthypnose“ von Brian M. Alman und Peter T. Lambrou auf.

Hypnose gilt als eine der ältesten Heilmethoden der Welt und eigentlich ist jede Art von Hypnose eine Selbsthypnose. Denn Selbsthypnose ist eine Fähigkeit, die jedem Mensch zu eigen ist und die leicht selbst zu erlernen ist.

Im ersten Teil stellen Alman und Lambrou die theoretischen Grundlagen der Hypnose vor. Sie räumen auch mit dem Vorurteil auf, dass man in Hypnose die Kontrolle verlieren kann. „Hypnose hat nichts mit Koma zu tun, aber viel mit Aufmerksamkeit.“ Selbsthypnose ist eigentlich eine natürliche Fähigkeit und ein „normaler Geistzustand, den Sie nutzen können, um Ihr Unbewusstes und Ihren Körper anzuleiten und zu führen“.
Leicht nachvollziehbar vermitteln die erfahrenen Autoren Grundkenntnisse, Vorgehensweise und Aspekte der Hypnosetechnik, die man für eine erfolgreiche Selbstanwendung braucht. Sie stellen auch verschiedene Techniken vor, wie man sich in eine hilfreiche Trance versetzt und wie man äußere Geräusche zur Trancevertiefung nutzen kann.

Tiefe Entspannung und Selbsthilfe

Im zweiten Teil stellen Alman und Lambrou detailliert konkrete Anwendungsmöglichkeiten für Selbsthypnose vor. Neben Stressbewältigung, Kieferentspannung, Raucherentwöhnung und Schlafproblemen kann Selbsthypnose bei Ängsten und Allergien und sogar bei der Schmerzkontrolle von Nutzen sein. Mit Selbsthypnose kann man aber nicht nur persönliche Probleme angehen, sondern auch eigene Fähigkeiten ausbauen und sie für das Erreichen persönlicher Ziele nutzen. Vorgestellt werden Meditationen zum Schlankwerden, Optimierung sportlicher Leistungen, verbesserte Selbsteinschätzung und Stärkung des Selbstvertrauens. Für jeden Anwendungsbereich finden sich jeweils anschauliche Fallbeispiele und es werden unterschiedliche Umsetzungsmöglichkeiten vorgestellt.

Praxisnahes Handbuch

Das Buch „Selbsthypnose“ ist ein umfassendes Handbuch, das aufzeigt, wie man mit Hypnose persönliche Ziele und persönliche Veränderungen effektiv unterstützen kann. Selbsthypnose ist in vielen Bereichen einsetzbar. Die Selbsthilfemethode ist hilfreich bei körperlicher Gesundheit, bei der emotionalen Entwicklung sowie der Verbesserung eigener Fähigkeiten und persönlicher Leistungen. Die erfahrenen Autoren vermitteln leicht verständlich sowohl notwendiges theoretisches Grundlagenwissen als auch praxisorientierte Anwendungsmöglichkeiten bei einer Vielzahl von Problemen und Beschwerden und zeigen auf, wie man persönliche Ziele leichter erreichen kann. Sie machen aber auch deutlich, dass die Methode nur erfolgversprechend ist, wenn man sie am Anfang geduldig und häufig übt. Hilfreiche Übungen finden sich dazu im Buch genügend. Alman und Lambrou stellen eine Vielzahl von Variationen vor, unter denen man die für sich stimmige auswählen kann oder man kombiniert einfach mehrere miteinander. Ein guter Tipp der Autoren ist es auch eigene Worte und innere Bilder aus seinen eigenen Lebenserfahrungen bei Imaginationen und Suggestionen zu nutzen.

Das praxisorientierte Ratgeber- und Handbuch bietet eine umfassende Hilfe zur Selbsthilfe und ist jedem zu empfehlen, der Selbsthypnose für sich nutzen möchte.

Kurz&Knapp: Empfehlenswert. Ein praxisorientiertes Ratgeberbuch über Selbsthypnose mit vielen hilfreichen Anwendungsmöglichkeiten.

Brian M. Alman, Peter T. Lambrou
Selbsthypnose
Ein Handbuch zur Selbsttherapie
Taschenbuch, 377 S.
Carl-Auer Verlag GmbH, 13. Auflage, 2019

Brian M. Alman, Dr., Ph. D., studierte Klinische Psychologie in Boston und San Diego und war Schüler von Milton H. Erickson, dem Begründer der modernen Hypnotherapie. Er betreibt seit über 30 Jahren eine Privatpraxis und bietet Weiterbildungen zu den Themen Stressbewältigung, Angstkontrolle und Problemlösungstechniken an. Vorträge und Workshops führen ihn regelmäßig auf Fachtagungen in Deutschland.

Peter T. Lambrou, Ph. D., ist klinischer Psychologe, Hypnotherapeut und Dozent an der University of California in San Diego. Sein Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Angst- und Stressstörungen, wobei er mit klinischer Hypnose, EMDR sowie verhaltenstherapeutisch arbeitet.

Ich danke dem Carl-Auer Verlag für das Rezensionsexemplar.