Die Roman-Rezension „Hippie“ von Paulo Coelho

Coelho Hippie, Quelle: Diogenes

Um Liebe, Sinnsuche und freies Reisen geht es in dem neuesten Roman „Hippie“ des brasilianischen Kultautors Paulo Coelho. Er erzählt die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwei junger Suchender und verarbeitet dabei seine eigenen Erfahrungen.

„Die Roman-Rezension „Hippie“ von Paulo Coelho“ weiterlesen

Advertisements

Die Buch-Rezension „Die lebendige Kraft der Berge“ von Bernd Martinschitz

Martinschitz Die lebendige Kraft der Berge, Quelle: Silberschnur

Authentische Begegnungen mit dem lebendigen Wesen der Natur beschreibt Bernd Martinschitz in seinem inspirierenden Buch „Die lebendige Kraft der Berge“. Wertschätzung und ein offenes Herz ermöglichen einen direkten Kontakt zur beseelten Natur.

„Die Buch-Rezension „Die lebendige Kraft der Berge“ von Bernd Martinschitz“ weiterlesen

Die Buch-Rezension „Lebensquelle Odilienberg“ von Heike Antons und Andreas Hösl

Antons Hösl Lebensquelle Odilienberg, Quelle: Tredition

„Lebensquelle Odilienberg“ ist mehr als nur ein ausgezeichneter geomantischer Führer durch den Landschaftstempel Odilienberg mit seinem unzähligen Kraftorten. Heike Antons und Andreas Hösl berichten auch über ihre eigenen Erfahrungen und zeigen in Theorie und Praxis auf, wie man mit verschiedenen Ortskräften arbeiten kann.

„Die Buch-Rezension „Lebensquelle Odilienberg“ von Heike Antons und Andreas Hösl“ weiterlesen

Die Roman-Rezension „Das Einstein Enigma“ von J.R. Dos Santos

Dos Santos Das Einstein Enigma, Quelle: :luzar publishing

Um eines der größten Rätsel der Welt geht es in dem unterhaltsamen und spannenden Roman „Das Einstein Enigma“ von J. R. Dos Santos. Der portugiesische Bestellerautor verbindet auf der Suche nach der „Gottes-Formel“ eine actionreiche Spionagehandlung mit Lehrgesprächen über moderne naturwissenschaftliche Erkenntnisse und alte spirituelle Denktraditionen.

„Die Roman-Rezension „Das Einstein Enigma“ von J.R. Dos Santos“ weiterlesen

Die Buch-Rezension „Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte“ von Yolande Duran-Serrano und Laurence Vidal

Yolande Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag, Quelle: Knaur MensSana
Yolande Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag, Quelle: Knaur MensSana

Spontane Erleuchtung ohne Jahrzehnte lange Meditation ist das möglich? In dem Buch „Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte“ berichtet Yolande Duran-Serrano, die zuvor nie ein spirituelles Buch gelesen hatte, eindrucksvoll wie die „Stille“ über sie kam und ihr Leben schlagartig veränderte.

„Die Buch-Rezension „Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte“ von Yolande Duran-Serrano und Laurence Vidal“ weiterlesen